Hochschulkooperation

Mitten in der Praxis: BPM unterstützt Hochschulen

Dem Bundesverband der Personalmanager (BPM) ist es ein zentrales Anliegen, Verantwortung für die Förderung von Bildung und Wissenschaft im Bereich des Human Resource Managements zu übernehmen. Deshalb sucht der Verband den Austausch mit Universitäten und Forschungseinrichtungen und macht sich mit der Vergabe des BPM-Nachwuchsförderpreises bereits für die Aus- und Weiterbildung von Personalmanagern stark.

Neben seinem bisherigen Engagement möchte der BPM den HR-Nachwuchs bereits in einer sehr frühen Phase der Ausbildung begleiten und die Lehre an den Universitäten durch Praxiselemente unterstützen. Mit seinen Mitgliedern verfügt der Verband über ein breites Spektrum an berufserfahrenen Praktikern, welche als Dozenten zur Verfügung stehen. Sie können Einblicke in die Personalarbeit von mittelständischen oder DAX-gelisteten Unternehmen, Verbänden, NGO´s oder Institutionen geben.

Hochschulen haben daher die Möglichkeit, sich an den BPM zu wenden, um - nach Absprache von Themengebiet, Branche und für die Studierenden spannendem Unternehmen - einen Termin für einen Vortrag zu vereinbaren. Der Vortrag kann in eine Vorlesung, ein Seminar, Tutorium oder einer anderen Lehrveranstaltung der Hochschule eingebunden werden.