BPM Forum am 13. März in Berlin

Kind und Karriere schaukeln - die Rushhour des Lebens entschleunigen

In der Lebensphase zwischen 25 und 40 ballen sich die Ereignisse. Junge Menschen sind herausgefordert, Karriere, Partnerschaft und Familiengründung miteinander zu jonglieren. Und das binnen weniger Jahre, die zur Rushhour des Lebens werden. Was sind die Bedürfnisse von jungen Arbeitnehmern in dieser Zeit? Wie kann das Hamsterrad der Beschleunigung durchbrochen werden? Diese Fragen stehen im Fokus des nächsten BPM Forums, das am 13. März unter dem Motto "Kind und Karriere schaukeln - Die Rushhour des Lebens entschleunigen" in Berlin stattfindet.

Viele Unternehmen unterstützen ihre Mitarbeiter bereits mit innovativen Arbeitszeitmodellen bei der Vereinbarkeit von Familie und Beruf. Schließlich liegt es in Zeiten knapper Fachkräfte im ureigenen Interesse jedes Arbeitgebers, Talente zu halten. Doch reicht das? Gemeinsam mit Vertretern aus Politik und Wirtschaft werden wir die Möglichkeiten moderner Personalpolitik für eine bessere Vereinbarkeit und die Chancen gesetzlicher Maßnahmen, wie der Familienarbeitszeit und des Rechts auf befristete Teilzeit, diskutieren. Zu Gast sind Dr. Elke Eller (BPM-Präsidentin), Petra Mackroth (Leiterin der Abteilung Familie im Bundesfamilienministerium), Volker Baisch (Gründer des Väternetzwerkes) und Jana Tepe (Gründerin der Jobsharing-Plattform Tandemploy). Die Diskussion wird eingeleitet durch einen Impuls von Dr. Janine Bernhardt vom Deutschen Jugendinstitut.  Durch die Diskussion führt Ute Lysk.

Zur Anmeldung