8. Arbeitsrechtstag: Sicher durch die Betriebsratswahlen

Der 8. BPM- Arbeitsrechtstag informierte über Betriebsratswahlen und Datenschutz

Einmal im Jahr bietet der BPM Arbeitsrechtstag den Mitgliedern die Möglichkeit, sich über aktuelle arbeitsrechtliche Herausforderungen zu informieren. Knapp 120 Mitglieder der Fachgruppe Arbeitsrecht nutzten am 20. Februar 2018 in Frankfurt / Main das Angebot bereits zum achten Mal. 

Schwerpunktthemen der Veranstaltung waren die anstehenden Betriebsratswahlen und die neue Datenschutzgrundverordnung. Markus Künzel und Martin Fink (Beiten Burkhardt) sprachen über die richtigen Schritte, um die ab 01. März 2018 stattfindenden Betriebsratswahlen als Arbeitgeber sicher zu begleiten. Breit diskutiert wurde im folgendem Podiumsgespräch mit Verena zu Dohna-Jaeger (Ressortleitern, IG Metall) und Walter Korte (Rechtsanwalt, Metall NRW) u.a. die Frage, wie Personalentscheider mit rechten Listen bei den Wahlen umgehen sollen. Im Anschluss stand die Datenschutzgrundverordnung 2018 im Mittelpunkt, vorgestellt von Dr. Marc Störing und Annabel Lehnen (Osborne Clarke). Rechtzeitig vor dem Inkrafttreten im Mai können Personalverantwortliche so notwendige Schritte im Unternehmen umsetzen. Nach einer Informationsrunde zu aktueller Gesetzgebung und Rechtsprechung von Prof. Dr. Martin Diller fand die Fachgruppenleiterwahl statt. Fachgruppenleiter Christian Vetter und sein Stellvertreter Gernot Brenscheidt wurden einstimmig wiedergewählt und erhielten viel Lob von den Mitgliedern. 

Für die kommenden Monate kündigte Fachgruppenleiter Christian Vetter Webinare zu verschiedenen arbeitsrechtlichen Themen an. In der Fachgruppe Arbeitsrecht engagieren sich über 800 Mitglieder des BPM.

(Mitarbeit: Jacob Beuchel)