Arbeit weiter denken

Beitrag von Dr. Elke Eller im Werkheft zum Dialogprozess Arbeiten 4.0

BPM-Präsidentin Dr. Elke Eller äußert sich im aktuellen Werkheft 2 des Bundesarbeitsministeriums zur Zukunft der Mitbestimmung und Partizipation in einer sich wandelnden Arbeitswelt. Die Werkhefte begleiten den Dialogprozess Arbeiten 4.0 und bilden eine erweiterte Plattform über den Austausch zur Zukunft der Arbeit. Mit dem bis Ende 2016 angelegten Dialogprozess "Arbeiten 4.0" schafft das BMAS einen Rahmen für einen Dialog über die Zukunft der Arbeitsgesellschaft.

Dr. Elke Eller: "Das traditionelle deutsche System der Mitbestimmung wird durch diese Veränderungen vor erhebliche Herausforderungen gestellt. Denn einerseits müssen sich formelle Verfahrensweisen der Mitbestimmung erheblich beschleunigen – etwa wenn es um neue Geschäftseinheiten oder die Aufsetzung neuer IT-Systeme geht –, und andererseits müssen die Stellvertreter der Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer mit ihrer Arbeit eine viel größere Bandbreite von individuellen Interessen und Anforderungen abdecken."

Zum Beitrag