BPM verleiht Personalmanagement Awards und Nachwuchsförderpreis

Der BPM hat am 29. Juni während der „Nacht der Personaler“ im Berliner Friedrichstadt-Palast die Personalmanagement Awards verliehen. Die Auszeichnung in der Kategorie Großunternehmen ging an Beiersdorf für die Digitalisierung der Wahlen zum Betriebsrat. Als einer der ersten Konzerne hat Beiersdorf die Möglichkeit geschaffen, die Arbeitnehmervertretung auch online zu wählen.

In der Kategorie kleine und mittlere Unternehmen überzeugte Vice Media mit dem Projekt „Internal Hub“. Das interne Informationstool versorgt alle Mitarbeiter mit Neuigkeiten aus dem Unternehmen. Das Besondere: Die Plattform wurde in nur zwei Tagen aus der Taufe gehoben. Das Krankenhaus Porz konnte sich den Preis in der Kategorie Non-Profit-Organisationen und Öffentlicher Sektor sichern. In einer Aktionswoche berichteten Ärzte und Pfleger via Whatsapp aus dem Klinikalltag, was auf große Resonanz bei potenziellen Bewerbern stieß.

Mit dem Personalmanagement Award ehrt der Verband einmal jährlich herausragende Leistungen im Human Resources Management. Eine Jury aus BPM-Vertretern sowie Persönlichkeiten aus Wissenschaft und Wirtschaft entschied über die Gewinner.

Den mit 2000 Euro dotierten Nachwuchsförderpreis des BPM erhielt Laura Kuttig. In ihrer Masterarbeit untersuchte sie, welche Arbeitgebersiegel in welchen Zielgruppen die größte Wirkung entfalten.

Weitere Informationen zum Personalmanagement Award, den Nominierten und den Gewinnern sowie zum Nachwuchsförderpreis unter www.bpm.de/award und www.bpm.de/nachwuchsfoerderpreis.