BPM unterstützt Initiative "Stärker als Gewalt"

Der BPM unterstützt ab sofort die Initiative "Stärker als Gewalt", eine bundesweite Aktion des Bundesministeriums für Familie, Frauen, Jugend und Senioren (BMFSFJ). Die Initiative setzt sich gegen Gewalt in unterschiedlichen gesellschaftlichen Bereichen ein und bietet umfangreiche Präventions-, Hilfe- und Unterstützungsangebote an. Dazu zählen auch Maßnahmen gegen Sexismus und sexuelle Gewalt am Arbeitsplatz.

BPM-Präsidentin Inga Dransfeld-Haase erklärt zur Unterstützung der Initiative "Stärker als Gewalt": 

„Der Arbeitsplatz muss ein sicherer Ort sein. Gewalt hat in der Arbeitswelt keinen Platz. Der Schutz der Beschäftigten hat oberste Priorität.“ 

Um Beschäftigte vor Sexismus, sexueller Belästigung und Gewalt zu schützen, hat die Initiative "Stärker als Gewalt" eine deutschlandweite Aktion mit Arbeitgebern gestartet. HIER erfahren Sie mehr über "Stärker als Gewalt am Arbeitsplatz" und wie Sie die Aktion auch in Ihrem Unternehmen unterstützen können. Ziel ist es, Arbeitgeber und Beschäftigte zu befähigen, Sexismus und sexuelle Belästigung zu erkennen, sie zu ermutigen hinzusehen und zu zeigen, wie man dem wirksam entgegentreten kann.

Warum sollten Sie mitmachen? Jede dritte Frau, jede dritte Mitarbeiterin, jede dritte Kollegin ist statistisch gesehen mindestens einmal in ihrem Leben von Gewalt betroffen. 41 Prozent der Frauen erleben aktuell sexistisches Verhalten am Arbeits- oder Ausbildungsplatz. Und auch männliche und diverse Beschäftigte erfahren Sexismus und Gewalt. Jede 11. erwerbstätige Person hat in den vergangenen drei Jahren sexuelle Belästigung am Arbeitsplatz erlebt. 

Eine klare Haltung gegen Sexismus, sexuelle Belästigung und sexualisierte Gewalt in jeder Form trägt deshalb zu einer vertrauensvollen Zusammenarbeit und einer starken, respektvollen Unternehmenskultur bei – gerade auch in besonders herausfordernden Zeiten wie der Corona-Pandemie. Zu wissen, wo man Hilfe findet, ist für Betroffene und ihr Umfeld unerlässlich.

HIER finden Sie Informationen darüber, wie Sie Sexismus und sexuelle Belästigung am Arbeitsplatz erkennen können und wer Ihnen helfen kann.

HIER finden Sie die Handreichung "30 Maßnahmen gegen Sexismus", die unter anderem auch den Arbeitsplatz in den Blick nimmt. 

HIER erfahren Sie mehr über die Initiative "Stärker als Gewalt". 

Für Ihre interne und externe Kommunikation steht ein umfangreiches Aktionspaket mit digitalen Vorlagen und weiterführenden Informationsmaterialien zur Verfügung. Auch erhalten Sie Anregungen und Praxisbeispiele für weiterführende Maßnahmen am Arbeitsplatz. Bitte wenden Sie sich dafür an initiative(at)staerker-als-gewalt.de.

Gemeinsam sind wir #StärkerAlsGewalt.