#PROUD2BHR - WAS MACHT SIE STOLZ?

3 Antworten von Carolin Schmidt, Lead HR Business Partnerin, Infineon Technologies AG

 

         1. Wer sind Sie und was treibt Sie an?

Als Lead Business Partnerin begleite ich global die Zentralfunktionen Communications, Legal & Patents bei der Infineon Technologies AG. Für den BPM bin ich Leiterin der Fachgruppe HR Business Partner. Ich habe grosse Freude daran, als HRler Impulse zu setzen, Innovationen mitzugestalten, gemeinsam Lösungen zu entwickeln und in der Umsetzung voran zu treiben. Darüber hinaus finde ich es sehr wertvoll, Menschen in ihrer individuellen Weiterentwicklung zu stärken und zu fördern. Auch für mich persönlich ist kontinuierliches Lernen immer wieder eine Inspirationsquelle.

 

        2. Was macht Sie Proud2bHR?

Empathie im Job  - eine wunderbare Chance, dieses im Alltag als HRler zu leben und Vertrauen zu gewinnen. Ich halte es für wichtig, ein besseres Verständnis für die HR-Arbeit beim Biz zu prägen und als HR-Partner mit Hilfe von Zahlen -  Daten - Fakten und darauf basierenden Diskussionen Weichen für die Zukunft zu stellen. An entscheidenden Schnittstellen präsent zu sein ist aus meiner Perspektive essentiell, um zukunftsorientiert agieren zu können und die jeweiligen Ergebnisse machen mich proud2bHR! Als weiterer Punkt gefällt mir, dass HR sich oft auch selber hinterfragt, sich mit strategisch-organisatorischen oder gesellschaftspolitischen Trends beschäftigt, immer wieder ein sehr abwechslungsreiches Feld. 

 

       3. Was war Ihr größter Hiring Erfolg?

Der grösste Erfolg war keine Einzelbesetzung, sondern ein Projekt, in dem wir nach Reflector Big Five und nachfolgenden Interviews alle Fertigungslinien eines Werkes bewertet haben. Intern konnten wir mehrere, unerkannte Potenziale heben, die heute in Führungsverantwortung sind.  Dies war ein Highlight neben vielen schönen Geschichten bei internationalen Besetzungen - in der Bandreite vom HR Service Center Agent bis hin zum Executive Manager.