Wie sieht das Personalmanagement der Zukunft aus?

Design Thinking Workshop der Students@BPM

Am 26. und 27. Januar trafen sich knapp 30 HR-begeisterte Studierende in Berlin, um gemeinsam über die Zukunft des Personalmanagements nachzudenken. Die Teilnehmer des zweitägigen Workshops gehören zum Nachwuchsprogramm Students@BPM, mit dem der BPM Studierende mit HR-Schwerpunkt fördert und ihnen den Austausch mit erfahrenen HR-Professionals ermöglicht. Der erste Tag startete mit einer Besichtigung der neuen Unternehmenszentrale des Stromnetzbetreibers 50Hertz. Offene Bürolandschaften mit vielfältigen Meetingflächen und Kaffeespots prägen das im letzten Jahr eröffnete "Netzquartier". Die Innengestaltung wurde dabei von den Mitarbeitern in einem partizipativen Verfahren mitentwickelt. Dr. Katharina Herrmann, Arbeitsdirektorin bei 50Hertz und Mitglied im BPM-Präsidium, gab den Studierenden gemeinsam mit zwei Kolleginnen aus dem HR-Bereich einen Einblick in die Personalarbeit eines wachsenden Energieunternehmens und stellten eine Betriebsvereinbarung zum Thema "Workability" vor.

Am zweiten Tag entwickelten die Studierenden in einem Design Thinking Workshop im SAP Innovation Center in Potsdam eigene Lösungsideen für die Personalarbeit der Zukunft. Design Thinking ist ein Kreativprozess, der dazu beiträgt, sich aus altbekannten Denkmustern zu lösen und neue Ideen zu finden. Als Challenge widmeten sich die Studierenden der Frage, wie Unternehmen auch in Zukunft Talente finden und binden können. Am Ende des Tages entstanden vier einfallsreiche Prototypen, die sich der Fragestellung aus ganz unterschiedlichen Perspektiven näherten.

Zur Bildergalerie