Personaler*innen - vernetzt Euch! #WOL4HR

Am 20. Januar 2022 begeben sich HR Experten auf Einladung des Bundesverbands der Personalmanager*innen (BPM) auf eine gemeinsame Lernreise in die vernetzte Arbeitswelt. Gemeinsam mit den WOL-Experten von Kluge + Konsorten gestaltet der BPM ein innovatives Lernprogramm mit "Working Out Loud".

Es wird laut und lehrreich! Mit #WOL4HR geht am 20. Januar 2022 ein zwölfwöchiges Lern- und Vernetzungsprogramm für Personaler*innen an den Start. Working Out Loud ist ein geführtes Peer-Learning Programm in Kleingruppen. Über 12 Wochen triffst Du Dich mit weiteren 4 Personaler*innen je eine Stunde und Ihr absolviert gemeinsam 30 Coaching-Übungen. Ihr unterstützt Euch gegenseitig bei der Zielerreichung und teilt Eure Erfahrung beim Aufbau eines unterstützenden Netzwerks. Zudem werden wir in vier begleitenden Veranstaltungen mit hochkarätigen Speakern zusammenkommen. Und Lernen, Lachen, Vernetzen!

Das Thema ist aktueller denn je: Corona, Digitalisierung, Internationalisierung – die Arbeitswelt ändert sich rasant, die Herausforderungen werden immer komplexer. Für die Personaler*innen ist dieses Zeitalter eine große Chance. Sie sollten sich jetzt nicht nur selbst vernetzen - intern und extern - sondern auch selbst zum Gestalter von Vernetzung werden. Denn Vernetzung ist die Antwort auf die komplexen Herausforderungen unserer Zeit. HR gestaltet Netzwerke zusammen mit anderen Personaler*innen, Führungskräften und Mitarbeiter*innen. Die Grundlagen für diese Rolle ist die Vernetzungskompetenz der Akteure.
 

Hier ein kurzes Video, dass Working Out Loud (#WOL) erklärt:
Working Out Loud (WOL) - YouTube

Was Du bis Mitte Mai mitgenommen hast: Du hast ein großes, interaktives Format erlebt. Kennst eine innovative Methode, um neues Lernen in der Organisation zu etablieren und um Vernetzung zu gestalten. Und Du hast selber ein Netzwerk ausgebaut sowie Vernetzungskompetenz gewonnen.

 

Termine:

  1. Kick Off: Donnerstag, 20.01.2022, 08.30 bis 10.30 Uhr
    Gemeinsamer Start in das #WOL4HR Programm

    Special Guests:
    Inga Dransfeld-Hasse, Präsidentin des bpm, Direktorin People & Culture Deutschland/Österreich/Schweiz bei BP Europa SE
    Thomas Resch, Mitglied des Vorstands im bpm, Leiter der Fachgruppe New Work, Transformation Lead bei metafinanz
    John Stepper, Erfinder von Working Out Loud

     

  2. Touchpoint 2: Dienstag, 08.03.2022, 08.30 bis 10.30 Uhr
    Fokus: Relevanz von Vernetzung für HR; Employer Branding, Personal Branding, Recruiting

    Special Guest:
    Sirka Laudon, CHRO bei der AXA
    Jan C. Weilbacher, Autor von „Human Collaboration Management: Personalmanager als Berater und Gestalter in einer vernetzten Arbeitswelt“

     

  3. Touchpoint 3: Dienstag, 05.04.2022, 08.30 bis 10.30 Uhr
    Fokus: Persönliche Arbeitstechniken, Informationsverarbeitung und Digitale Fitness:Toolset, Skillset, Mindset

    Special Guest:
    Dr. Judith Muster
    , Organisationssoziologin Universität Potsdam, Partnerin bei Metaplan

    Reiner Straub, Chefredakteur des Personalmagazin
    Cawa Younosi, Head Of People Germany SAP

     

  4. Abschluss: Dienstag, 10.05.2022, 08.30 bis 10.30 Uhr
    Fokus: Feedback, Abschluss, Implementierung in der Organisation
    Der BPM und Kluge + Konsorten sorgen gemeinsam dafür, dass die Social Learning Methode Working Out Loud für Personalmanager*innen erfahrbar wird.

    Special Guests:
    Katrin Krömer
    , Head of HR Development Deutsche Bahn
    Janina Schönitz, Head of Digital Transformation Deutsche Bahn
    Anna-Lena Schmitt, Change Management Expert und Verantwortlich für WOL bei der Deutschen Bahn

 

Initiert von der Fachgruppe New Work werden wir spannende, lustige und lernreiche Wochen absolvieren. Die Plätze sind limitiert. Melde dich jetzt an.

Wer kann sich anmelden?

Alle Personaler*innen, die mittels vernetztem Peer-Learning sich das Thema Vernetzungskompetenz aneignen wollen. Egal ob alt oder jung. Mit Führungsveranwortung oder/und mit viel Eigenverantwortung. Ob Süd oder Nord. Aufgrund der Lage finden alle Veranstaltungen virtuell statt.

Was kostet das Programm?

Für BPM-Mitglieder: 29 Euro
Für Nicht-BPM-Mitglieder: 69 Euro

Die Anmeldung für das Programm erfolgt via Eventbrite. Klicke HIER!

Die Einnahmen aus dem Programm werden an die folgenden beiden gemeinnützige Organisationen zu gleichen Teilen gespendet
Für den Lernen des Nachwuchs: Schule im Aufbruch
Für die Umwelt: GermanZero

John Stepper, Erfinder und Lizenzgeber des Lernverfahrens verzichtet ebenso auf das Honorar wie auch die Moderatoren Sabine und Alexander Kluge (Kluge+ Konsorten GmbH).

 

Wo kann ich mich informieren?

Am 15.12.2021 und am 11.01.2022 bieten wir für interessierte Teilnehmer*innen eine virtuelle Einführung in das Programm an. Die Anmeldung erfolgt über die BPM-Webseite. Der Termin findet via Zoom statt.

Anmeldung Termin 15.12.2021

Anmeldung Termin 11.01.2022