Dr. Claudia Heser

Leiterin Personal und Organisationsentwicklung
Bundesverband der Deutschen Industrie e.V.

 

Über Dr. Claudia Heser:

» Seit 2017: Leiterin Personal und Organisationsentwicklung, Bundesverband der Deutschen Industrie e.V.
» 2008 bis 2017: Leiterin Personalmanagement und -entwicklung, Personalstrategie, Rundfunk Berlin-Brandenburg
» 2001 bis 2008: Presse- und Informationsamt der Bundesregierung, zuletzt Regierungssprecherin / Chefin vom Dienst

 

Drei Fragen an Dr. Claudia Heser:

1. Warum brennen Sie für HR?
Ich liebe Veränderungen, ich bin neugierig und ich mag es, Beziehungen zu Menschen aufzubauen. Drei gute Voraussetzungen für einen Beruf, in dem ich zusammen mit anderen das Miteinander, das Arbeiten, die gesamte Organisation gestalten kann. HR ist nie langweilig, sehr bunt und sehr nah an den Menschen. Das macht den ganz alltäglichen Reiz aus. Und als Schlüsselfunktion in der Organisation hat HR eine wichtige Rolle als Treiber und Moderator von Veränderungen. Das ist die Kür. 
 
2. Wofür machen Sie sich im BPM stark? 
Kontakte knüpfen, Gespräche führen, Positionen erklären - ich unterstütze den BPM dabei, eine hörbare und gefragte Stimme in Politik, Wirtschaft und Gesellschaft zu sein, kümmere mich um Presseanfragen und politische Stellungnahmen. Frisch, modern und ungemein attraktiv – damit der BPM auch in den nächsten Jahren strahlt, engagiere ich mich im Projekt Rebranding und Mitgliedergewinnung. Inhaltlich konzentriere ich mich auf New Work und die Chancen der neuen Arbeitswelt und auch auf die Weiterentwicklung der Rolle von HR im Unternehmen.   
 
3. Warum lohnt es sich, Mitglied im BPM zu sein?
4.500 Kolleg*innen, die alle ganz ähnliche Probleme, Fragestellungen, Ideen haben. Das ist ein perfektes Netzwerk zum Austausch – in unseren Fachgruppen, in unseren Regionalgruppen, in unserem virtuellen Netzwerk, bei unseren Veranstaltungen. Und dazu: Webinare, Workshops, Coaching Days. Da ist für alle Personaler*innen etwas dabei.