Fachgruppentreffen Strategisches Personalmanagement und Gesundheitsmanagement: „HR-Strategiearbeit und Gamification – passt das zusammen? Spielerisch locker bleiben - auch bei ernsteren Themen - macht Spaß und hält gesund“

24.09.2021 - 10:00 bis 15:00
Veranstaltungsort: Online
Kategorie: Fachgruppen

Wir freuen uns, Sie am Freitag, den 24. September 2021 von 10:00 bis 15:00 Uhr, zu einem kombinierten Fachgruppentreffen der Fachgruppe Strategisches Personalmanagement und der Fachgruppe Gesundheitsmanagement einladen zu dürfen.

Thematisch schließen wir an das letzte Fachgruppentreffen der Fachgruppe Strategisches Personalmanagement an, wo es um „Personalstrategie unter Berücksichtigung von New Normal - was ändert sich nach Corona und wie geht man es an?" ging. Die Ergebnisse finden Sie nochmals anbei.

Gemeinsam besprochen hatten wir mit dem Strategieerarbeitungstool "Vierfeldermatrix" HR spezifische NewWork-Themen wie „Home Office  & co.“ im jeweiligen Markt- und Unternehmensumfeld nach Corona. Stehen geblieben waren wir bei der Frage, WIE man es unter Change- und Projektmanagementgesichtspunkten am Besten umsetzt. Daran knüpfen wir jetzt an und die Antwort lautet: Warum nicht spielerisch mit Gamification arbeiten?
Strategiearbeit kann nämlich schnell zu formell und zu bittererst angegangen werden – und gesünder ist man unterwegs, wenn man es unverkrampfter versucht. Thomas Lilge, CoFounder & CoHead vom gamelab.berlin wird zeigen, wie das geht.

Das Thema des nächsten Treffens lautet daher:
„HR-Strategiearbeit und Gamification – passt das zusammen? Spielerisch locker bleiben - auch bei ernsteren Themen - macht Spaß und hält gesund“

Inhalte:

Begrüßung, Neues aus dem Verband und Einführung in die Thematik (30 Min.)

Teil 1 (Vortrag, 45 Min.)
Gamification & HR - mit der Kraft des Spiels alles erreichen!?
Einführung „Kulturtechnik des Spiels“,

Schlechte Gamification nennt man auf englisch auch „chocolate covered broccoli“. Damit ist gemeint, dass simple Tricks Anwendung finden in der Hoffnung, die Nutzer würden nun große Begeisterung und Spaß entwickeln. Strukturen und Prozesse werden aber nicht besser, wenn man sie beispielsweise einfach mit Points, Badges und Leaderboards ausstattet. Genauso wenig wie ein Broccoli zu Schokolade wird, wenn man ihn damit übergießt. Am gamelab.berlin der Humboldt-Universität zu Berlin wird die „Kulturtechnik des Spiels“ interdisziplinär erforscht und zudem in prototypischen Anwendungen getestet, wie die Magie des Spiels und die Motivation, die gute Spiele auslösen können, in realen Prozessen genutzt werden können. Insbesondere im HR Bereich ist es wichtig zu verstehen, dass Gaming die dominante Mediennutzung unserer Zeit ist. Die Generation bis 40 ist zum überwiegenden Teil mit Spielen sozialisiert worden! Für eine erfolgreiche Personalführung und -Entwicklung ist ein Verständnis des Themas daher essentiell. Der Vortrag gibt Einblicke in das Phänomen Gaming, erläutert wichtige theoretische Frameworks aus dem Gamedesign und ordnet die modern scheinenden Phänomen kulturgeschichtlich ein. Denn erst mit einem Verständnis, dass über „chocolate covered broccoli“ hinausgeht, kann das Spiel sein Potential entfalten und für nachhaltige Motivation sorgen.

Teil 2 (Praxisbeispiel, 60 Min.)
Gamification als Change Agent

Mit der Software Singleton haben bereits tausende SpielerInnen in Unternehmen ihr Verhalten reflektiert und geändert und damit zu einem organisationalen Wandel beigetragen. Mit Singleton wird Change spielerisch möglich. Die Veranstaltung führt in die Möglichkeiten der Software ein und bietet anschließend die Möglichkeit, am konkreten Usecase die Vorteile von Gamification im HR Bereich, genauso wie mögliche Bedenken gemeinsam zu diskutieren.

Teil 3 (Hands-on Workshop, 120 Min.)
Change digital gestalten

In diesem Workshop werden Sie selbst zu Game DesignerInnen! Wir erstellen mit ihnen nach ihren Vorgaben ein Probedeck für ein digitales Singleton Spiel. Sie werden ausgewählte Superkräfte mit Leben füllen, in dem sie unter der Anleitung erfahrener Game Designer sogenannte Mikrointerventionen schreiben - kleine Handlungsaufforderungen, die dann zur Grundlage eines bis zu 6-wöchigen Change Games werden können. So haben sie Change noch nie erlebt.

Datum:
Freitag, der 24. September  2021

Zeit:
10:00 bis 15:00 Uhr

Ort:
Ahoy Berlin
Wattstraße 11
13355 Berlin

Bei Interesse melden Sie sich bitte über das untenstehende Formular an.

Je nach Entwicklung der Inzidenzen, Verordnungen, etc. verlegen wir diese Veranstaltung auch auf eine Online-Varaiante. In diesem Falle geben wir allen Mitgliedern - auch außerhalb Berlins - nochmals Bescheid.

 

ANMELDUNG