FAQ

Wer kann sich bewerben?
Personalmanager aus Großunternehmen, KMUs (als Richtwert: bis zu 500 Mitarbeiter, bis zu 50 Mio. Jahresumsatz) sowie Non-Profit-Organisationen und dem öffentlichen Sektor (NGOs, Stiftungen, Verbände, öffentliche Betriebe) sind eingeladen, sich am Wettbewerb zu beteiligen. Die Ausschreibung richtet sich auch an hauptamtliche Personalverantwortliche, die nicht Mitglied im BPM sind.

Welche Arbeiten können eingereicht werden?
Der Personalmanagement Award prämiert in diesem Jahr Projekte mit dem Themenschwerpunkt "Wir. Gemeinsam. Jetzt.“. Dafür sind keine universalen Gesamtkonzeptionen gefordert, sondern abgestimmte HR-Projekte, die Lösungen für unternehmensspezifische Probleme bieten.

Was ist unter dem Motto „Wir. Gemeinsam. Jetzt.“ zu verstehen?

2020 war HR im Krisenmodus. Zwischen Kurzarbeit, Cash-Flow-Sicherung und betrieblichen Teststrategien wurde die Personalfunktion überall in Deutschland gefordert wie noch nie zuvor. Mit dem Spätsommer 2021 zieht dank Impfkampagne langsam Normalität ein. Doch ein Zurück in die alten Bürowelten der Vor-Corona-Zeit wird es nicht geben. Zu viele Arbeitnehmer*innen haben den Geschmack der Freiheit im Home Office gespürt, zu intensiv war der Digitalisierungsschub, zu positiv das Erlebnis virtueller Kollaboration. Doch wie integrieren wir die Unternehmen der Zukunft, wenn Präsenz nicht mehr der Regelfall ist? Wie gehen wir mit Kulturkonflikten dort um, wo Homeoffice nur zu Teilen möglich ist? Wie gestalten und implementieren wir die besten Collaborations-Tools für unterschiedliche Mitarbeiterbedürfnisse? Wie halten wir Teams zusammen und gestalten das Onboarding der Zukunft? Und wie machen wir deutlich, dass seit Corona der Mensch wirklich die kostbarste aller Ressourcen ist? Zeigt uns eure Antworten auf diese wichtigen Zukunftsfragen der HR. Die folgenden Kategorien bieten euch hierbei Orientierung:

  • Evaluate: Welche Instrumente, Strategien, Ideen haben sich in der Krise bewährt – und welche nicht?
  • Engage: Wie ist es Euch gelungen, mittels Employer Branding, Mitarbeiterführung, Interne Kommunikation, Recruiting, Weiterbildung oder Diversity & Inklusion ein Gefühl von Zuversicht und Mut zu schaffen und Dynamik zu entwickeln?
  • Explore: Die Krise wirkte wie ein Beschleuniger der technologischen und digitalen Entwicklung. Welche Innovationen habt Ihr mit Blick auf Smart Week, Green HR, Kulturwandel & Agilität, Big Data oder KI eingeführt oder angestoßen?

Wie erfolgt die Einreichung?
Die Einreichung erfolgt ausschließlich digital. In einem speziellen Intranet können Sie alle erforderlichen Angaben zu den eingereichten Projekten abgeben und notwendige Unterlagen hochladen. Sie können die Einreichung auch zunächst anlegen, allmählich vervollständigen und zu einem späteren Zeitpunkt verbindlich absenden. 

 

Welche Unterlagen müssen eingereicht werden?

1. Angaben zum Einreicher
Zunächst machen Sie einige kurze Angaben zu Ihrem Unternehmen bzw. Ihrer Organisation und hinterlassen Ihre Kontaktdaten.

  • Gründungsdatum des Unternehmens/ der Organisation
  • Branche
  • Produkte/Dienstleistungen
  • Tätigkeitsbereiche
  • Niederlassung(en)
  • Unternehmensleitung
  • Personalleitung
  • Mitarbeiterzahl
  • Budget für das vorgestellte Projekt
 

2. Projektbeschreibung
Nun skizzieren Sie die Eckdaten Ihres Projekt in knapper Form.

  • Projektbeschreibung in max. drei Sätzen (0/200 Zeichen)
  • Zeitpunkt der Einführung der gewählten Maßnahmen (0/200 Zeichen)
  • Vorteile der Maßnahmen (0/200 Zeichen)
  • Finanzierung (freiwillige Angabe, 0/200 Zeichen)
  • Warum hat es Ihr Projekt verdient, den Personalmanagement Award 2021 zu gewinnen (0/500 Zeichen)?

3. Material
Zur Veranschaulichung hinterlegen Sie Ihre Bewerbung mit Bild- und Videomaterial. Dabei sind die beigefügten Materialien auf drei Belege limitiert. Ein Beleg entspricht dabei einer Datei. Als Materialien können beispielsweise eingereicht werden:

  • Planungsunterlagen 
  • Pressemitteilungen
  • Bilder 
  • PowerPoint-Präsentationen (nicht mehr als zehn Folien, nicht animiert) 
  • Filme (nicht länger als drei Minuten) und
  • Online-Material (Websites, Intranet, Screenshots, Links, Programme, Accounts bei sozialen Netzwerken, Videos auf Online-Plattformen usw.). 
Bitte bezeichnen Sie alle Dokumente eindeutig und wählen Sie die Belege sorgsam aus - less is more!

Welche Formate sollten die eingereichten Materialien haben?
Benutzen Sie dabei bitte ausschließlich folgende Formate:

  • Für Texte: .pdf (bitte konvertieren Sie Ihre Word-Dateien in das pdf-Format)
  • Für Bilder: .jpg/.jpeg, .gif, .png
  • Für Videos/Filme: .mov, .flv, .avi, .mpg/.mpeg (in bestmöglicher Qualität bis maximal 50 MB oder als Link zu einer Website, auf der der Film zu sehen ist)
  • Für Präsentationen: .pdf, .ppt (idealerweise konvertieren Sie ppt-Dateien in das pdf-Format, bitte keine animierten Folien).

Wann ist der Einsendeschluss?
Aufgrund der aktuellen Situaution verlängern wir die Einreichungsfrist. Der Einreichungsschluss ist der 21. Mai 2021 bis 12 Uhr.

Wie werden die Beiträge beurteilt?
Nach Ablauf der Bewerbungsfrist begutachtet die Jury die Beiträge und bestimmt eine Shortlist bestehend aus drei Kandidaten je Kategorie. Die Nominierten werden umgehend darüber informiert, ob sie es auf die Shortlist geschafft haben. Das Abstimmungsergebnis bleibt bis zur Preisverleihung geheim.

Welche Kriterien werden von der Jury beim Auswahlprozess berücksichtigt?

  • Innovationskraft und Individualität:

Die Jury beurteilt die Frage, ob strategisch neue Wege gesucht und beschritten wurden.

  • Kreativität und Originalität:

Die Jury bewertet den Einfallsreichtum des Projekts in Idee und Umsetzung.

  • Strategie und Wahl der Instrumente:

Die Jury beurteilt die strategischen Ansätze und die Passgenauigkeit der gewählten Strategie für die Lösung eines spezifischen Problems.

  • Ergebnis und Nachhaltigkeit:

Die Jury bewertet die Effizienz der eingesetzten Mittel und die nachhaltige Wirkung des Projekts.

Können Jury-Mitglieder ihr eigenes Unternehmen nominieren?
Jury-Mitglieder sind vom Wettbewerb ausgeschlossen. Sollten andere Vertreter desselben Unternehmens oder derselben Organisation eine Bewerbung einreichen, scheidet das betreffende Jury-Mitglied für den weiteren Prozess der Entscheidung in dieser Kategorie aus.