Dr. Emmanuel Siregar

Arbeitsdirektor, CLAAS KGaA mbH
Generalbevollmächtigter Personal der CLAAS Gruppe, CHRO

 

Über Dr. Emmanuel Siregar

» Seit 2018: Generalbevollmächtigter CLAAS Gruppe, CHRO, Arbeitsdirektor, CLAAS KGaA mbH
» 2011 bis 2018: Geschäftsführer Personal und Organisation, Head of HR D-A-CH Arbeitsdirektor, Sanofi-Aventis Deutschland GmbH
» 2007 bis 2011: Geschäftsführer Personal und Organisation, Karstadt Warenhaus GmbH
» 2004 bis 2007: Vorstand Personal, Fielmann AG

 

Drei Fragen an Dr. Emmanuel Siregar

1. Warum brennen Sie für HR?
Um in Human Resources erfolgreich tätig zu sein, bedarf es einer positiven inneren Haltung zu Menschen, um einen Wirkungsgrad zu erzielen für das Unternehmen, das Business und die zugrundliegenden Organisationen.  Mir geht es dabei um die Einzelperson und um die Interaktion zwischen Personen: in Teams, Change-Prozessen, der rechten Balance des Einflusses von zentralen und dezentralen Strukturen. Das Ergebnis des engagierten Zusammenwirkens von Menschen für ein Unternehmen macht die Faszination unseres Berufs aus. Dabei gehören Personalentwicklung und Organisationsentwicklung untrennbar zusammen.
 
2. Wofür machen Sie sich im BPM stark? 
Einbringen möchte ich mich weiterhin für unsere Young Professionals, für Problemstellungen in Organisationsentwicklung und Personalentwicklung, für die Weiterbildung junger Personalverantwortlicher und Arbeitsdirektoren. Weitere Klärungsschritte benötigen wir für das HR-Rollenverständnis. Und das Thema der HR-Business-Partnerschaft wird sich verändern müssen. Und wir werden gerade auch nach Corona Human Resources neu im Kontext von People and Culture sehen müssen. 
 
3. Warum lohnt es sich, Mitglied im BPM zu sein?
Als Mitglied im BPM treffen Sie auf mehr als 4.500 Personalmanager, die in Regionalgruppen und Fachgruppen organisiert eine Plattform bilden, die in Deutschland einzigartig ist. Hier tauschen sich Personalverantwortliche unterschiedlichster Konzerne und Unternehmungen über die Trends und brennenden Fragen von Gesellschaft, Wirtschaft und Politik aus. Der BPM ist eine Gestaltungsplattform für den Beruf des HRlers. Gleichzeitig bietet der BPM für junge Personaler die Möglichkeit der Vernetzung, des Austausches von Ideen und der zeitnahen Beantwortung vielfacher Fragestellungen für den eigenen Job.