Geschlechtergerechtigkeit

Der Bundesverband der Personalmanager setzt sich im Rahmen seiner verbandlichen Arbeit für Quotenregelungen für Frauen im Management ein. Als unbedingt erforderlich sieht der BPM die signifikante Steigerung des Frauenanteils im Top-Management an und erarbeitet einen Vorschlag zur Realisierbarkeit von flexiblen Quoten.

Der BPM setzt sich in seiner politischen Arbeit für optimierte Rahmenbedingungen in Wirtschaft und Gesellschaft ein, die die Karrieremöglichkeiten von Frauen verbessern (Kinderbetreuungskonzepte, materielle Rahmenbedingungen, gesellschaftliche Akzeptanz, etc.).

Die Arbeitsgruppe Women up!

Für die Erarbeitung und Umsetzung der Beschlüsse hinsichtlich der Frauenquote hat der BPM die Arbeitsgruppe „Women up!“ gegründet, die sich mit der Umsetzung dieser Ziele befasst. Die Arbeitsergebnisse und Vorschläge sind auf den folgenden Unterseiten zu finden.

Ein Fazit der Arbeitsgruppe ist die Erkenntnis, dass keine eindeutig zielführende Herangehensweise und Umsetzung einer nachhaltigen Erhöhung des Frauenanteils existiert. Die Gruppe ist außerdem zu dem Schluss gekommen, dass eine pauschale Quotenregelung über alle Unternehmen hinweg nicht zielführend ist, da die Ausgangslagen – beispielsweise bei Betrachtung verschiedener Branchen – zu sehr differieren. Aus diesem Grund müssen Quoten für den Frauenanteil passgenau für Unternehmen in verschiedenen Größen und Branchen entwickelt werden.

Dazu hat die Arbeitsgruppe eine Index-Formel entwickelt, mit der bei Vorlage der aktuellen Unternehmenszahlen die IST-Situation des Frauenanteils sowie dessen Entwicklung passend zum Unternehmen abgebildet werden kann. Eine vereinfachte Version des eigens für diese Berechnung entworfenen Tools finden Sie in der Navigationsleiste unter dem Punkt Dynamic Gender Index. Die vollständige Excel-basierte Version finden Sie im Download-Bereich. Dort haben Sie zudem die Möglichkeit, sich die Präsentationen mit den zusammengefassten Arbeitsergebnissen der Gruppe „Women up!“ herunterzuladen.

Die Arbeitsgruppe hat darüber hinaus einen 10-Punkte-Plan für eine zielführende Geschlechtergerechtigkeit erstellt. Den anschaulichen Leitfaden mit Hinweisen für die praktische Umsetzung finden Sie unter 10-Punkte-Plan.

Meldungen

29. September 2015
Festlegung von Zielgrößen für den Frauenanteil im Management

Gesetz zur Frauenquote ist kein Papiertiger

Podiumsdiskussion zur Frauenquote während der Zukunft Personal am 16. Oktober 2014 © Zukunft Personal/Franz Pflügl
22. Oktober 2014
Podiumsdiskussion zur Frauenquote am 16. Oktober

"Quote, Quorum, Quasselei – und nun? Denn geredet ist genug!"

11. April 2013
BPM-Präsident Joachim Sauer im Interview mit dem FAZ-Hochschulanzeiger

Was Quoten bringen: Was sich ändern muss, damit Frauen Karriere machen