Fachgruppe New Work: New Work Book Club

Im New Work Book Club lernen wir nicht nur inspirierende Bücher, sondern auch die Autoren dahinter kennen. In dieser Session stellt Markus Väth sein Buch Musterwechsel vor.

Über das Buch:

Deutschland ist bekannt für Zuverlässigkeit, ausgezeichnete Produkte und eine hohe Arbeitsmoral. Doch jetzt droht der deutschen Wirtschaft die intellektuelle Zahlungsunfähigkeit. Das Land der Dichter und Denker verkommt zum Meister des Halbgaren, der weder Bahnhöfe noch Flughäfen fertig bauen kann und beim Management von Corona und Co. versagt. Die deutsche Wirtschaft verliert an Innovationskraft und droht, in alten Bildungs- und Arbeitsmustern steckenzubleiben: personell, strukturell, technologisch.

Markus Väth denkt Arbeit und Wirtschaft neu und entwickelt Ideen für eine gelingende Arbeitswelt. „Für einen echten Schritt nach vorn reicht eine ‚Veredelung‘ der alten Denk- und Managementansätze nicht mehr“, sagt der Psychologe. „Wir brauchen einen echten Musterwechsel!“ Von den Unternehmen über die Bildung bis hin zu unserem Wirtschaftssystem im Ganzen: Markus Väth analysiert scharfsinnig die Schwachstellen unseres Arbeits- und Wirtschaftssystems und weist gleichzeitig einen Weg in die Zukunft.

Zum Autor:

Der Psychologe und Autor Markus Väth versteht sich als Impulsgeber für eine zukunftsfähige, humane Wirtschaft. Der Verfasser der New Work Charta und Lehrbeauftragte an der Technischen Hochschule Nürnberg gilt als Vordenker für Neues Arbeiten und setzt mit seinen Büchern, Kolumnen und Interviews immer wieder kontroverse Akzente. “Der wirtschaftliche Musterwechsel in Deutschland ist möglich”, so Väth, “Aber es wird höchste Zeit.”